Ehekirchen: Erste Flüchtlinge dezentral

Die Flüchtlinge im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sind bisher immer in der Neuburger Unterkunft gelandet. Damit ist ab morgen Schluss. Ehekirchen erwartet die ersten Asylbewerber im Landkreis, die nicht in Neuburg untergebracht werden. Die 12 Menschen finden in der ehemaligen Post ein neues zu Hause. Laut Landratsamt kommen eine Familie mit zwei kleinen Kindern und acht weitere Flüchtlinge in Ehekirchen unter.