Egweil: Kaplan seines Amtes enthoben

In Egweil im Landkreis Eichstätt sorgen die sogenannten „Kreuzbrüder“ schon seit längerem für Aufsehen. Der Kaplan und Anführer der kleinen Glaubensgemeinschaft ist von Bischof Hanke nun seines Amtes enthoben worden. Der junge Geistliche musste laut Donaukurier nun sein Büro im Pfarrhaus räumen. Der Kaplan war vor knapp vier Jahren in das Dorf gekommen und hatte dort mit befreundeten Theologen eine christliche Wohngemeinschaft ins Leben gerufen. Dort boten sie seelsorgerische Tätigkeiten an. Dies war der Kirche mehr und mehr ein Dorn im Auge gewesen, da sie dies als Parallelstruktur sah, die die Gläubigen spalte und die Autorität des dortigen Pfarrers untergrabe.