© Landratsamt ND-SOB

Donaumoos: Zurück zum Moor

Das wird ein gewaltiges Projekt: Das Donaumoos soll auf einer Fläche von 2.000 Hektar wieder in ein Moor verwandelt werden. Das hat Ministerpräsident Markus Söder gestern bei einem Ortstermin bekanntgegeben. Damit soll ein wichtiges Ökosystem wieder hergestellt werden. In den kommenden 10 Jahren soll der Wasserstand angehoben werden. Die Kosten: Rund 200 Millionen Euro. Das Donaumoos galt vor seiner Trockenlegung als größtes Niedermoor Süddeutschlands Durch die Wiedervernässung werde nicht nur Platz für bedrohte Arten geschaffen, sondern auch die Freisetzung von CO2 unterbunden, so der LBV in einer Stellungnahme.