Donau-Ilm-Familientour

Vohburg – Münchsmünster - Vohburg

 

Wir starten unsere Runde beim Rathaus in Vohburg. Zunächst radeln wir gen Norden, bis wir die Donau erreichen und folgen dann dem Donauradweg Richtung Ingolstadt. Wir passieren die Staustufe und nehmen uns einen kleinen Augenblick Zeit. Beeindruckend, welche Wassermassen hier vor uns liegen. Weiter geht unsere Fahrt bis zum Kraftwerk Irsching. Über uns können wir den Strom in den Leitungen flirren hören. Bei unserer Ankunft in Irsching kommen wir am Warmbad vorbei. Der Beschilderung folgend, gelangen wir auf die Rückseite des Kraftwerkes und zum Biendlweiher. Hier bietet sich die Möglichkeit für eine Pause mit Spielplatz oder Beachvolleyball.

Wir steuern unser Radl zurück nach Vohburg. Vor uns erhebt sich der Burgberg mit der Kirche St. Peter und wir stehen wieder vor den Toren Vohburgs. Wir wenden uns nach rechts, lassen die Agnes-Bernauer-Halle hinter uns und bewegen uns Richtung Südosten durch Hartacker hindurch. Der Streckenverlauf führt uns weiter über Griesham nach Münchsmünster. Auf Höhe des Rathauses machen wir eine kurze Pause und genießen den Blick auf die katholische Kirche St. Sixtus. Über Niederwöhr und Mitterwöhr geht es zurück nach Vohburg.

Tourenentwickler Andreas Regensburger vom Kommunalunternehmen Strukturentwicklung Pfaffenhofen hat die Donau-Ilm-Familientour zusammengestellt:
 

Tipp

Abstecher – das Warmbad Irsching

Mit seiner rund 650 m² großen Wasserfläche, der ca. 10.000 m² großen Liegewiese, dem Abenteuerspielplatz, dem Sandkasten und dem neuen Planschparadies für Kleinkinder bietet das Bad von April bis September Möglichkeiten für Besucher jeden Alters.

Impressionen

Zur Rad-Tour

präsentiert von: