Dollnstein: Zukunft des Rieder Weihers ungewiss

Wie geht es mit dem Rieder Weiher bei Dollnstein weiter? Dessen Fischbestand musste Ende Juli wegen Sauerstoffmangels gerettet werden. Jetzt sollen Gespräche mit dem Landratsamt und dem Wasserwirtschaftsamt geführt werden. Zum einen muss geklärt werden, ob der Schlamm im Weiher ausgebaggert werden muss. Und zum anderen, ob belastetes Material ist, das in einer Deponie entsorgt werden muss. Außerdem soll geprüft werden, ob es in der Nähe des Weihers Quellen gibt, die das Gewässer mit mehr Sauerstoff versorgen könnten. Auf alle Fälle soll das Vorgehen mit dem Anglerverein abgestimmt werden.