Dollnstein: Versuchter Betrug durch vermeintliches Inkassobüro

Rund um Eichstätt sind derzeit massiv Betrüger zugange. Nach den falschen Telefonanrufen wollte jetzt ein falsches Inkassobüro absahnen. Ein Mann aus Dollnstein erhielt gestern eine schriftliche Zahlungsaufforderung über 420 Euro. Der ließ sich nicht täuschen und verständigte die Polizei. Die Polizeiinspektion Eichstätt warnt davor, sich durch unberechtigte Forderungen einschüchtern zu lassen und zu zahlen.