Dietfurt: Passagierschiff an Brücke hängengeblieben

Wieder einmal hat es ein Passagierschiff auf dem Main-Donau-Kanal nicht ganz geschafft. Das 135 Meter lange Boot krachte heute Nacht bei Dietfurt gegen die Straßenbrücke. Grund: Das Dach des Steuerhauses wurde nicht ausreichend abgesenkt. Die Überdachung wurde abgerissen. Der Schaden liegt bei mehreren 10.000 Euro. Die Straßenbrücke wurde nicht beschädigt. Auch von den 127 Passagieren wurde niemand verletzt. Der Kanal war drei Stunden gesperrt. Gegen den 58-jährigen Schiffsführer wurde ein Verfahren eingeleitet.