© JG74

Die regionale Rüstungsindustrie im Fokus

Deutschlands Bundeskanzler Olaf Scholz hatte kurz nach Beginn des Ukraine-Kriegs von einer „Zeitenwende“ gesprochen. Plötzlich stand auch die lange Zeit vernachlässigte Bundeswehr wieder im Fokus. In einer Sondersitzung des Bundestags wurde kurzerhand beschlossen, in den nächsten Jahren mehr als 100 Milliarden Euro in notwendige Investitionen und Rüstungsvorhaben der Bundeswehr fließen zu lassen. Davon könnten auch Unternehmen in der Region profitieren. Sowohl bei Airbus in Manching als auch bei MBDA in Schrobenhausen hofft man, ein Stück von dem Kuchen abzubekommen. Radio IN Redakteur Ferry Eifert hat sich sowohl mit Guido Brendler (MBDA Sales & Business Development Director Germany) als auch mit Thomas Pretzl (Airbus Betriebsratsvorsitzender) über die Rüstungsindustrie im allgemeinen, den Ukraine-Krieg im besonderen und über moralische Fragen unterhalten.

INTERVIEW MIT GUIDO BRENDLER:

INTERVIEW MIT THOMAS PRETZL: