Die Jungfrauen von Schenkenau

Die Story:

Der Sage nach trafen sich früher am Schloss Schenkenau an der Paar acht Jungfrauen, um dort einmal im Monat zu baden. Sie sollen auf weißen Pferden geritten sein. Es kam, wie es kommen musste: Ein Mann beobachtete die mysteriösen Wesen, wurde erwischt und seitdem sind auch die Damen verschwunden. Verständlich. Was blieb, war eine Heilquelle, bei der viele Menschen Zuflucht suchten.

Der Ort:

Vom einst prächtigen Schloss Schenkenau blieb nur noch die Kapelle, die ist aber vollständig renoviert. Die umliegende Gegend mit seinem Altwasser hat einen ganz eigenen Reiz.

 

Weitere Sehenswürdigkeiten:

- Abstecher nach Schrobenhausen mit Museen und Altstadt