Denkendorf: Widerstand gegen Bebauungspläne

In der Gemeinde Denkendorf bildet sich Widerstand gegen die neuen Bebauungspläne. Der Gemeinderat hat eine Änderung beschlossen, die Bürgerinitiative befürchtet jetzt eine Verschandelung des Ortes durch hohe und breite Wohnhäuser. Laut Georg Schießl, dem Sprecher der Bürgerinitiative wären jetzt unter anderem 45 Meter breite Wohnblocks möglich. Dagegen wolle man vorgehen. Heute lädt die BI unter dem Motto „Denkendorf oder Denkenstadt – stoppt den großstädtischen Bebauungsplan“ zu einem Info-Abend in den Lindenwirt ein. Beginn ist um 19 Uhr.