Denkendorf: Schwerer Unfall auf der A9

Ein schwerer Unfall hat die Einsatzkräfte in der Nacht in Atem gehalten. Auf der A9 bei Denkendorf geriet ein 33-Jähriger Autofahrer ins Schleudern. Er prallte gegen einen Lastwagen und die Mittelleitplanke. Dann blieb das Fahrzeug auf der linken Spur stehen. Ein nachfolgender Autofahrer erkannte die Situation zu spät und krachte bei voller Fahrt in das Unfallauto. Beide Fahrer wurden schwerst verletzt. Die Autobahn war für vier Stunden komplett gesperrt.