Denkendorf: Schlafender Fahrer kommt von A9 ab

Schon wieder hat ein schlafender Autofahrer auf der A9 einen Unfall gebaut. Der 63-jährige kam bei Denkendorf mit seinem Kleintransporter von der Fahrbahn ab und blieb 150 Meter weiter in der Wiese stehen. Verletzt wurde niemand, allerdings wurde die Ölwanne aufgerissen. Motoröl verteilte sich auf der Wiese. Inzwischen ist das der dritte Unfall innerhalb weniger Tage auf der Autobahn, bei dem der Fahrer hinter dem Steuer eingeschlafen war.