Denkendorf: Große Belastung durch Autobahnunfälle

Die schweren Unfälle auf der A9 bei Denkendorf beschäftigen auch die Feuerwehren im Landkreis Eichstätt. Für sie sind die Einsätze jedes mal eine große Belastung. Bei der Herbstversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes wurde ausführlich über das Thema und mögliche Lösugen gesprochen. Nach der Geschwindigkeitsbeschränkung in Fahrtrichtung München sind jetzt Baumaßnahmen im Gespräch, zum Beispiel die Erneuerung der Fahrbahn. Für Anfang Dezember ist ein weiteres Treffen mit Politikern, der Polizei und der Autobahndirektion geplant.