© foto: jpholmi

Denkendorf: Ferrarifahrer 78 km/h zu schnell

Nur weil ein Auto sehr schnell fahren kann, darf man es auch sehr schnell fahren. Die Polizei hat gestern auf der A9 bei Denkendorf einen Ferrarifahrer rausgewunken. Der Italiener war mit 178 Stundenkilometern bei geltenden 100 km/h Richtung Süden unterwegs. Die 600 Euro Sicherheitsleistung waren für den Ferraribesitzer kein Problem. Er durfte weiter fahren. Gegen ihn wurde aber ein dreimonatiges Fahrverbot in Deutschland verhängt.