© istockphoto_Xyno

Denkendorf: Ermittlungen nach tödlichem Baustellenunfall

Nach dem tödlichen Unfall eines Arbeiters in Denkendorf laufen die Ermittlungen. Die Leiche des 51-jährigen Mannes aus Beilngries soll heute auf Anordnung der Staatsanwalttschaft obduziert werden. Der Baggerführer stieg gestern Nachmittag aus noch unbekannten Gründen in die Baugrube eines Einfamilienhauses. Dort wurde er von nachrutschender Erde verschüttet. Er konnte eine viertel Stunde spätet nur noch tot geborgen werden. Die Kripo hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.  Auch Berufsgenossenschaft und Gewerbeaufsichtsamt sind eingeschaltet.