Denkendorf/Burgheim: Sturzbetrunken und ohne Führerschein

Der Polizei sind gestern gleich zwei Alkoholsünder ins Netz gegangen, einer sogar ohne Führerschein. Nach einem selbstverschuldeten Unfall auf der A9 bei Denkendorf gestern Abend blieb der Fahrer zum Glück unverletzt. Den Grund für den Crash fanden die Beamten schnell heraus, der Mann hatte über 2,7 Promille Alkohol im Blut. Seinen Führerschein war der 36-Jährige noch an Ort und Stelle los.
Den hatte ein weiterer Autofahrer in Burgheim nur wenige Stunden später gar nicht. Er wurde von der Polizei wegen seiner unsicheren Fahrweise kontrolliert. Ein Alkoholtest ergab 2,6 Promille, der Führerschein war dem 38-Jährigen bereits im Frühjahr ebenfalls wegen Trunkenheit am Steuer abgenommen worden.