Debatte über Fußgängerzone-Schon wieder!

Flanieren, shoppen und Kaffee trinken, während die Kinder auf der Straße spielen können- so sehen einige Parteien die Neuburger Innenstadt in der Zukunft- allerdings sind es die Parteien mit weniger Einfluss, die sich für eine Fußgängerzone stark machen. Die CSU stellt sich nach wie vor schützend vor die Geschäftsleute, die um ihre Kunden bangen, wenn sie nicht mehr vor dem Laden parken können. Wie berichtet war eine Unterschriftenaktion der Opposition pro Fußgängerzone wegen eines Formfehlers für ungültig erklärt worden. Heute ist das Thema wieder auf der Agenda im Stadtrat- ab 17 Uhr wird beraten, wie die untere Stadt aufgewertet werden kann. Besprochen werden soll auch die Idee, in der Eybstraße ein Parkhaus zu errichten.