Buxheim/Wachenzell: Schwere Arbeitsunfälle

Zwei schwere Unfälle im Landkreis Eichstätt: Bei Buxheim geriet am Freitagnachmittag eine 52-jährige bei Waldarbeiten mit einer Hand in eine Seilwinde. Dabei wurde ihr rechter Daumen fast abgetrennt. Sie kam mit dem Rettungswagen in die Klinik Eichstätt. In einem Steinbruch zwischen Wachenzell und Erkertshofen wurde ein Arbeiter von einer ferngesteuerten Säge getroffen und in einen Abgrund gestoßen. Der 53-jährige fiel vier Meter tief. Durch den Sturz erlitt der Maschinenführer eine Wirbelfraktur und Kopfverletzungen. Er wurde mit dem Hubschrauber ins Klinikum Ingolstadt geflogen.