Burgheim: Lkw-Fahrer 17 Stunden am Steuer

Eigentlich hätten ihm die Augen zufallen müssen – die Polizei hatum 3 Uhr morgens den Fahrer eines Sattelzuges an der Weiterfahrt gehindert. Der 41jährige hatte einen anderen Lkw aufgeholt und war zügig auf eine Polizeistreife aufgefahren. Die Beamten kontrollierten den Mann und die Maschine. Dabei stellte sich heraus, dass er 17 Stunden am Stück unterwegs gewesen ist und eine zweite Fahrerkarte benutzt hat. Außerdem war er bei erlaubten 60 Stundenkilometern mit knapp 90 unterwegs. Der 41jährige musste eine Zwangspause einlegen, die Fahrerkarten wurden sichergestellt.