© Foto: Stadtmuseum/ Teichmann

Bildband: Neuburg in den 50er und 60er Jahren

Wie hat sich die Stadt Neuburg nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelt ? Dieser Frage geht ein Bildband von Dr. Michael Teichmann nach. Der Leiter des Neuburger Stadtmuseums hat in den Archiven geforscht und rund 130 der spannendsten Fotos der Stadt aus den 50er und 60er Jahren in einer Ausstellung zusammengeführt. Die Jahre zwischen 1950 und 1970 waren für Neuburg eine Zeit des Aufbruchs. Kriegszerstörte Häuser wurden abgerissen, neue Stadtteile wie das Ostend und der Schwalbanger sind entstanden. Die Bilder dokumentieren nicht nur die baulichen Veränderungen, sondern halten auch bedeutende Ereignisse, wie zum Beispiel die 450 Jahr-Feier 1955 fest. Die Ausstellung kann pandemie-bedingt nicht besucht werden, aber der dazugehörige Bildband erweckt die Wirtschaftswunderjahre zum Leben und lädt zu einem kurzweiligen Stadtbummel ein. 

© Foto: Foto Schlüter/ Teichmann
 
© Foto: Stadtmuseum
 
© Foto: Foto Schlüter/ Teichmann