Biestige Blutsauger – Die Region rüstet sich

Im Sommer vor zwei Jahren gabs an der Donau eine regelrechte Mückenplage.
In Schwärmen sind die Blutsauger über Mensch und Tier hergefallen.
In Pförring (LK Eichstätt) und in Rennertshofen (LK Neuburg-Schrobenhausen) war es besonders schlimm.
Beide Märkte haben sich für dieses Jahr gerüstet:

In Pförring gibt es im Wertstoffhof kostenlose BTI-Tabletten für alle Bürger.
Die sollten zur richtigen Zeit in Regentonnen oder andere stehende Gewässer geworfen werden.
Damit tötet man die Larven ab.
Wann die richtige Zeit ist, erfahren Sie in lokalen Medien, zum Beispiel hier bei Radio IN!

In Rennertshofen bekommen alle, die sich eine Mückenfalle (siehe Foto) kaufen, einen Zuschuss.
Ab einem Preis von 200 Euro gibt es 20 Prozent dazu, maximal 50 Euro.
Die BTI-Tabletten können Sie sich im Rathaus kaufen.

Beide Märkte haben eine aktuelle Karte erstellen lassen, auf der die Mücken-Brutstätten eingezeichnet sind.
Die betroffenen Anwohner werden informiert und gefragt, ob eine Bekämpfung (durch Gift) erlaubt wird.

Viele Schnaken auf einem Rücken
 
Anwohner mit Mückenfalle
Ein Schwein, übersät mit Mückenstichen
Mückenschwarm