© istockphoto_Kileman

Bertoldsheim: Bürger gegen Flutpolder

Ein Überflutungsgebiet für die Donau ist der geplante Flutpolder bei Bertoldsheim. Eigentlich soll er Menschen und Häuser bei Hochwasser vor dem Schlimmsten bewahren. Die Anwohner von Bertoldsheim und Marxheim sehen in dem Vorhaben allerdings eine Gefahr für Hab und Gut, noch bevor es zu einem Hochwasser kommt. Sie befürchten, dass das Grundwasser ansteigt und ständig in ihre Keller gedrückt wird. Deswegen haben rund 200 Anwohner der beiden Gemeinden jetzt eine Bürgerinitiative gegen den Polder gegründet. Künftig soll es weitere Demonstrationen geben, aber auch mit Politikern und Behörder gesprochen werden.