Bergheim: Widerstand gegen Nationalpark

Bisher sind eigentlich alle begeistert gewesen. Die Idee, einen weiteren bayerischen Nationalpark in den Donau-Auen bei Neuburg auszuweisen, kam gut an. Jetzt regt sich erster Widerstand. Der Gemeinderat von Bergheim hat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen, mögliche Flächen für den Park nicht freizugeben. Die Verantwortlichen sehen keinen Vorteil, sollte der Nationalpark in die Donau-Auen kommen. Außerdem ist nicht abzusehen, welche Einschränkungen künftig mit dem Naturgebiet verbunden sind, so Bürgermeister Tobias Gensberger. Ins selbe Horn stoßen auch Waldgenossenschaft und Bauernverband. Beide Organisationen fürchten mit einem Nationalpark den Verlust von wertvollen Flächen und mehr Schäden durch Wild.