Beilngries/Eichstätt: Felsen werden gesichert

Auch kleine Berge brauchen hin und wieder Pflege. Im Bereich des Naturparks Altmühltal lockern sich von Zeit zu Zeit Felsen. Damit es nicht zu Unfällen kommt, muss das staatliche Bauamt einschreiten. Ab heute werden an der B299 bei Beilngries die Felsen am Paulushofener Berg gesichert. Die Straße ist halbseitig gesperrt, eine Ampel regelt den Verkehr. Ab dem kommenden Montag werden an den Serpentinen oberhalb von Eichstätt die Fangnetze erneuert. Die B13 ist in diesem Bereich bis zum 23. Dezember gesperrt.