Beilngries: Zucht-Hirsch geköpft

Einen unglaublichen Fall von Wildfrevel gab es bei Denkendorf im Landkreis Eichstätt: Dort wurde ein Zucht-Hirsch erschossen, geköpft und auf der umzäunten Weide zurückgelassen. Den Tätern ging es offensichtlich um das prachtvolle Geweih des Tieres.

Der Hirsch war knapp acht Jahre alt und hatte einen geschätzten Wert von rund 3.000 Euro. Die Tat passierte bereits in der Nacht zum 3. Dezember – die Polizei ermittelt und hofft auf Hinweise.