Beilngries: Wasserwacht ist frustriert

Das haben sich die ehrenamtlichen Helfer der Wasserwacht anders vorgestellt. Nach ihrem Dienst am Kratzmühlsee am Sonntag waren sie entnervt und frustriert. Auf Facebook machten sie ihrem Ärger Luft: Dutzende Badegäste hätten sich rücksichtslos verhalten. Zum Beispiel banden unbekannte das Boot der Wasserwacht los und ließen es auf dem See treiben. Andere nutzten das Rettungsboot als Absprungrampe, um ins Wasser zu hüpfen. Wenn die ehrenamtlichen Retter Personen auf gefährliches Fehlverhalten hinwiesen, waren sie zum Teil angeschrieben worden, so die Wasserwacht auf Facebook.