© Stadt Beilngries

Beilngries: Tiefe Corona-Delle beim Tourismus

Die Großgemeinde Beilngries ist bei Touristen nicht nur wegen des Altmühltals beliebt. Viele Gäste blieben im vergangenen Jahr allerdings pandemiebedingt aus. Das bescherte dem Tourismus eine tiefe Delle. Die Zahl der registrierten Ankünfte ist um 40 Prozent auf knapp über 68.000 zurückgegangen. Im Jahr 2019 kamen noch fast 114.000 Gäste nach Beilngries. Der Trend setzt sich dementsprechend bei den Übernachtungszahlen fort. Hier gab es im vergangenen Jahr ein Minus von 36 Prozent im Vergleich zu 2019.