Beilngries: Stadtkasse geplündert

Ein Mitarbeiter der Stadt Beilngries soll sich über Jahre Geld auf sein Privatkonto überwiesen haben. Jetzt ist das Ausmaß der Unterschlagung klarer geworden: Über 600.000 Euro könnte der der Mann abgezwackt und in die eigene Tasche gesteckt haben. Aufgeflogen war der Mitarbeiter nach einer Prüfung – seitdem laufen die Ermittlungen. Noch ist nicht klar, ob Beilngries sein Geld ganz oder teilsweise wieder sehen wird.