Beilngries: Regierung von Oberbayern prüft Hotel Gallus

In Kürze schließt das Hotel Gallus in Beilngries. Jetzt prüft die Regierung von Oberbayern schon die Umwandlung des Gebäudes in eine Asylbewerberunterkunft. Wie ein Sprecher gegenüber Radio IN mitteilte, ist noch nicht klar, ob das Hotel den Brandschutzbestimmungen zur Unterbringung von Asylbewerbern entspricht. Vielleicht muss es noch umgebaut werden. Nach den Plänen der Regierung sollen dort künftig bis zu 120 Flüchtlinge in einer Gemeinschaftsunterkunft untergebracht werden. In rund zwei Wochen soll zu diesem Thema ein Gespräch mit der Verwaltung der Stadt Beilngries geführt werden.