Beilngries: Rathaus-Mitarbeiter unterschlägt Geld

Die Versuchung war wohl zu groß. Ein Mitarbeiter der Beilngrieser Stadtkämmerei soll Geld unterschlagen haben. Die Stadt erstattete gestern Abend Strafanzeige gegen den Mann. Offenbar handelt es sich um einen beachtlichen sechsstelligen Betrag, den der Angestellte in den vergangen zwei Jahren auf sein Privatkonto überwiesen haben soll. Aufgeflogen ist er nach einer Prüfung zum Jahresabschluss der Stadt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen bereits aufgenommen.