Beilngries: Nach Streit mit Waffe bedroht

Heftig aneinander geraten sind am Samstag Abend insgesamt vier Beteiligte auf einem Beilngrieser Supermarktparkplatz. Was wegen einer Kleinigkeit mit Beschimpfungen begann, endete mit Schlägen und einer Schreckschußpistole, die einer der Streithähne aus seinem Auto holte. Nach einem Gerangel flüchteten zwei der Beteiligten, konnten aber wenig später auf einem Campingplatz von der Polizei gefunden werden. Verletzte gab es zum Glück keine. Die Pistole stellten die Beamten sicher, weil es dafür keine Genehmigung gab. Alle vier müssen jetzt mit entsprechenden Anzeigen rechnen.