Beilngries: Kleiner Erfolg für BI „Wir funken dazwischen“

Der Beilngrieser Stadtrat wird heute in einer Woche in seiner Sitzung über ein sogenanntes Mobilfunkvorsorgekonzept abstimmen – das ist das Ergebnis nach einem Termin mit Mitarbeitern des Landratsamtes Eichstätts und der Beilngrieser Bürgerinitiative „Wir funken dazwischen“. Das Konzept soll der Gemeinde mehr Mitspracherecht bei der Standortwahl für Mobilfunkanlagen verschaffen. Damit konnte die Initiative einen kleinen Teilerfolg im Kampf gegen einen geplanten 5G-Funkmasten im Ortsteil Eglofsdorf erzielen. Im Bereich Beilngries sind laut Sprecherin der Bürgerinitiative noch weitere solcher Anlagen in Planung.