Beilngries: Haus in Flammen

Dank aufmerksamer Passanten konnte gestern Vormittag beim Brand eines Hauses in Beilngries wohl Schlimmeres verhindert werden. Sie bemerkten Rauch und riefen die Feuerwehr. Die konnte den Bewohner des Hauses mit einer Rauchvergiftung retten. Rund drei Stunden dauerte es, bis alle Glutnester gelöscht waren. Die Brandursache ist noch nicht bekannt, ebenso die Höhe des entstandenen Schadens.