Neuburg/Beilngries/Eichstätt: Gefährliche Körperverletzung

Dreimal Schläge ins Gesicht. Die Polizeistationen in der Region hatten es mit diversen Körperverletzungen zu tun. In einem Lokal in der Neuburger Innenstadt kam es heute Nacht zwischen einem 21-jährigen und einer Gleichaltrigen zu einem handfesten Streit. Als der Neuburger die Frau ins Gesicht schlug, mischte sich eine 20-jährige ein, die auf den Angreifer eine Flasche niedergehen ließ. In Eichstätt fuhr ein 32-jähriger einem parkenden Auto in der Rebdorfer Straße den Außenspiegel ab. Der Fahrer saß drin, verfolgte den Wagen, stellte den Mann in Marienstein zur Rede und wurde von dem Betrunkenen geschlagen. Die Polizei stellte später fest, dass der Unfallfahrer keinen Führerschein hat. Ein Beilngrieser ist heute Nacht von Unbekannten zusammengeschlagen worden. Der 36-jährige war gegen 1 Uhr am Sulzpark Nähe Kindergarten unterwegs, als er auf zwei junge Männer traf. Aus bislang ungeklärten Gründen schlugen sie auf den Mann ein, der mit Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Eine Fahndung mit mehreren Streifen verlief in der Nacht erfolglos. Der 36-Jährige erklärte jedoch, dass er die zwei Angreifer bereits mehrfach in Beilngries gesehen hätte und dementsprechend auch wiedererkennen würde. Zeugen des Geschehens werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden unter der Telefonnummer 08461/6403-0. Die zwei Täter wurden als etwa 18 – 20 Jahre alt beschrieben, ein Täter trug eine Base-Cap. Beide waren dunkel bekleidet.