Beilngries: Elektroschocker-Angriff auf dem Volksfest

Ein Zwischenfall auf dem Beilngrieser Volksfest hat am Wochenende die Polizei in Atem gehalten. Dabei gerieten sich ein 19-Jähriger und ein Jugendlicher zunächst wegen einer Kleinigkeit in die Haare. Im Verlauf des Streits ging der Ältere mit einem Elektroschocker auf seinen Kontrahenten los und attackierte ihn. Anschliessend schlugen der Angreifer und mindestens vier weitere Männer auf den Jugendlichen ein. Er musste vom Roten Kreuz versorgt werden. Trotz vieler Zeugen, die den Streit beobachtet hatten, wollte niemand etwas gegenüber der Beilngrieser Polizei sagen.