Beilngries/Eichstätt: Wohnungsbrände

Zwei Wohnungsbrände haben die Feuerwehren in Eichstätt und Beilngries am Wochenende gefordert. Es entstand jeweils Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro, verletzt wurde niemand. In Eichstätt löste eine vergessene Kerze die Flammen aus, die Mutter und die drei Kinder konnten sich aus der Wohnung retten. In Beilngries lehnte ein Rentner ein Stryropor-Stück an den Ofen. Durch die Hitze entzündete sich der Kunststoff und das Feuer griff auch auf den Anbau über. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnte der Rentner die Flammen aber selbst löschen.