Beilngries/Eichstätt: Bundesstraßen gesperrt

Ab heute gibt es auf der B299 von Beilngries Richtung Berching kein Durchkommen mehr. Die Straße wird saniert und deswegen komplett gesperrt. Je nach Witterung sollen die Arbeiten in der kommenden Woche abgeschlossen sein. Für die Anwohner ist die Zufahrt zu ihren Häusern weitestgehend möglich. Die Baumaßnahme kostet rund 1,3 Millionen Euro. Auch in Eichstätt und Ingolstadt kommt es ab heute zu Behinderung. Die B13 in Eichstätt wird halbseitig gesperrt, auch dort wird gebaut. Und in der Beilngrieser Straße in Ingolstadt erweitern die Bauarbeiter das Glasfasernetz.