Beilngries: 150.000 Euro Schaden nach Brand in Asylunterkunft

150.000 Euro – das ist die Schadensbilanz nach dem Brand in einem Haus in Irfersdorf heute bei Beilngries. Verletzt wurde niemand. Die Bewohner, darunter Asylbewerber, konnten sich alle in Sicherheit bringen. Bis zu 90 Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten bis in die Nachmittagstunden. Die Ermittler schließen Brandstiftung aus, vermutet wird ein technischer Defekt im Dachstuhl. Von dort breitete sich das Feuer auch bis in die Stockwerke darunter aus.