© © Artur Marciniec - Fotolia.com

Beilngries: Betrug bei „Freundeüberweisung“ via Paypal

Die Beilngrieser Polizei hat mehrere Anzeigen von gutgläubigen Internet-Käufern aufgenommen. Sie wurden von Betrügern auf Plattformen und Kleinanzeigenseiten aufgefordert, bei paypal die kostengünstigere Variante „Familie und Freunde“ auszuwählen. Die Polizei weist aber darauf hin, diese Bezahlart nur im Familien- und Freundeskreis zu verwenden. Bei unbekannten Empfängern sollte immer die Zahlungsart „Waren und Dienstleistungen“ angeklickt werden. Sonst entfällt der Versicherungs- und Käuferschutz für versandtes Geld und Betrüger haben leichtes Spiel.