Beilngries: Betrürgerisches Gewinnspiel

Von betrügerischen Gewinnspielen hört man immer wieder – und immer noch gibt es Menschen, die auf falsche Gewinnversprechen hereinfallen. Ein 35-Jähriger aus Beilngries hat jetzt 900 Euro Lehrgeld zahlen müssen. Er wurde telefonisch informiert, dass er 30.000 Euro gewonnen haben soll. Der Anrufer wies den Mann an, lediglich die Kosten für die Notarkosten und Transportversicherung im Wert von 900 Euro per Guthabenkarte zu transferieren. Der 35-Jährige tat wie im geheißen – von dem angeblichen Gewinn sah er allerdings nie was. Auch unter der angegebenen Telefonnummer war niemand zu erreichen.