Beilngries: Arbeiter bei Stromunfall lebensgefährlich verletzt

Ein Elektriker hat heute Vormittag an einer Hochspannungsleitung bei Beilngries einen lebensgefährlichen Stromschlag bekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der 39-jährige auf einem Strommasten eine Vogelschutzvorrichtung anbringen. Dabei wurde er schwerst verletzt. Der Mann aus dem Landkreis Neumarkt wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Die Kripo Ingolstadt ermittelt.