Beilngries: 10-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Fast hätte ein kleiner Bub auf der Beilngrieser Bräuhausstraße sein Leben lassen müssen: Der 10-Jährige wurde bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt. Der Junge war am Abend mit einem Freund auf Rädern unterwegs, offenbar fuhren sie nebeneinander – es kam zu einer Berührung der Räder.

Die beiden stürzten – dabei zog sich einer der Jungs lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Er wurde sofort mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Ingolstadt geflogen – die beiden jungen Radler trugen keine Helme.