© © contrastwerkstatt - Fotolia.com

Bayern: Bildungsgewerkschaft fordert Unterricht für Flüchtlingskinder

Schulunterricht für alle Flüchtlingskinder: Das hat die Bildungs-Gewerkschaft GEW bei ihrem heutigen Landestreffen in Ingolstadt gefordert. Auch Kinder in den Abschiebe-Einrichtungen in Manching hätten ein Recht auf Bildung, unabhängig von ihrer Aufenthaltsdauer. So der stellvetretende GEW-Landesvorsitzende Manfred Lindner aus Kösching. Das sei mit dem geplanten Integrationsgesetz der Staatsregierung allerdings nicht möglich. Am 19. Juni ist eine Demonstration gegen das Gesetz geplant. Auch Verfassungsbeschwerde soll erhoben werden.