Bauern rechnen mit Ernteeinbußen

Diesen Winter gab es kaum Schnee und Frost – deswegen rechnen die Bauern bei uns mittlerweile mit Ernteeinbußen: Normalerweise töten Frost und Kälte die Schädlinge ab. Außerdem sorgen sie für die natürliche Auflockerung des Bodens – auch das ist nicht geschehen. Damit die Pflanzen wachsen können, müssen die Bauern den Boden gegen Ende des Monats maschinell auflockern.  Neben zu erwartenden Ernteeinbußen, haben die Bauern also auch mehr Arbeit als üblich.