Baggersee Ingolstadt

Grünes Ingolstadt per Fuß erkunden

Anfangs geht es nördlich direkt an der Donau entlang über den Treidelweg zum Baggersee. Der Baggersee wird nur durch einen schmalen Landstrich von der Donau getrennt. Er entstand zwischen den 1950er und 1970er Jahren in Zusammenhang mit der Errichtung der Staustufe Ingolstadt durch Kiesabbau und ist nach seiner Rekultivierung ein Teil des mit 150 Hektar größten Ingolstädter Naherholungsgebiets. Es gibt mehrere Spiel- und Beachvolleyballplätze, Minigolf und Restaurants. Rund um den Ingolstädter Baggersee führt ein 5,3 Kiloemter langer Rad- und Fußwanderweg. Für diese Tour wählen wir allerdings die Route am Nordufer bis zum Wildpark mit Wildschweinen, Rotwild und Mufflons, ein Höhepunkt der Tour und Umkehrpunkt. Über das Rote Gries und die Schrebergärten am Mooshäusl führt die Route durch das Kreuztor wieder zurück zum Rathausplatz.

Dauer: 2,5 – 3 Stunden
Länge: 10 km

Die Route

Die Baggersee-Tour präsentiert Stefan Pitterle von der Ingolstadt Tourismus- und Kongress GmbH

Podcast

Die Route als GPX-Datei

GPX-Baggersee Ingolstadt

Impressionen

© Stefan Pitterle
© Stefan Pitterle
© Stefan Pitterle
© Stefan Pitterle
© Stefan Pitterle
© Stefan Pitterle
© Stefan Pitterle

präsentiert von: