Babykosthersteller Hipp wird 75

Mit Karottenbrei zum Millionär – der Pfaffenhofener Unternehmer Claus Hipp wird heute 75 Jahre alt. Aus der Konditorei, die im 19. Jahrhundert Kinderzwiebackmehl hergestellt hat, ist inzwischen Deutschlands größter Hersteller von Babynahrung geworden mit insgesamt 2.000 Mitarbeitern und einem jährlichen Umsatz von 600 Millionen Euro. Hipp legt Wert auf Familientradition. Er mischte schon als Vierjähriger im elterlichen Betrieb mit, heute arbeiten alle seine fünf Kinder im Unternehmen. Er war in den fünfziger Jahren Vorreiter im chemiefreien Anbau und arbeitet heute mit 6.000 Bio-Bauern zusammen, deren Arbeit er regelmäßig kontrolliert. Sein Slogan „dafür stehe ich mit meinem Namen“ schafft laut Werbestrategen Vertrauen, macht Hipp aber auf dem sensiblen Babykostmarkt auch angreifbar für Kritik. So bekam er 2012 den Negativ-Preis des Goldenen Windbeutels wegen zuviel Zucker im Kinderfrüchtetee.