Baar-Ebenhausen: GSB setzt auf mehr Kontrolle

Vor zwei Wochen ist in der Sondermüllbeseitigung in Baar-Ebenhausen giftiges Material verbrannt worden. Es war falsch gekennzeichneter Müll angeliefert worden und so Quecksilber freigesetzt worden. Gefahr für Mensch oder Umwelt bestand laut Verantwortlichen nicht. Man hat dennoch Konsequenzen gezogen. Es wird eine zusätzliche Kontrollstelle geschaffen, damit so etwas nicht mehr passiert. Die Anlage wurde nach dem Vorfall sofort heruntergefahren und stand fast drei Tage still, um gereinigt zu werden.