Baar-Ebenhausen: Erfolgreiche Sprengung

Aufatmen in Baar-Ebenhausen. Dort sind heute Vormittag Granaten aus dem zweiten Weltkrieg erfolgreich gesprengt worden: Dafür wurde extra in Nähe des Fundorts eine Grube ausgehoben. Darin wurden die Granaten deponiert, anschließend mit Sand und Wasserbehältern zugedeckt. Dann erfolgte per Fernzündung die Sprengung. Dieses Unterfangen hat die Gemeinde stundenlang lahmgelegt. Die B13 sowie der Bahnhof Baar-Ebenhausen waren für die Dauer des Einsatzes gesperrt. Mittlerweile ist der Verkehr wieder freigegeben. Wegen des Polizeieinsatzes mussten 70 Häuser geräumt werden.