© AUDI

Ausgaben belasten Audi

Audi hat im dritten Quartal wieder mehr Autos verkauft – aber deutlich weniger Geld damit verdient. Nach dem VW-Konzern-Bericht haben die Ingolstädter heute die eigenen Zahlen bekanntgegeben. Unter dem Strich sank der Gewinn um 18 Prozent auf 954 Millionen Euro. Grund sind hohe Ausgaben für neue Fabriken und Produkte. Dazu kommt: Gerade die neuen A 3-Modelle verkaufen sich gut, sind aber deutlich günstiger, als die großen Geländewagen. Das Ziel für 2013 steht aber: Die Zahl der verkauften Autos will Audi über 1,5 Millionen steigern, der Umsatz soll zum Ende des Jahres leicht über den Werten von 2012 liegen.