© Audi AG

Audi: Weniger Autos verkauft

Audi hat im vergangenen Jahr weniger Autos an den Mann gebracht. Die Zahl sank im Vergleich zum Vorjahr um 3,5 Prozent auf etwas mehr als 1,8 Millionen Fahrzeuge. Dabei ist eine Verschiebung der Verkaufszahlen in Richtung China erkennbar. Dort hat Audi seine Marktführerposition im Premiumsegment mit einem Anstieg von gut 10 Prozent untermauert. In Europa wurden dagegen fast 14 Prozent weniger Autos verkauft. Audi-Chef Bram Schodt sieht nach den schwierigen Rahmenbedingungen im vergangenen Jahr auch im neuen Jahr große Herausforderungen für das Ingolstädter Unternehmen.